Über mich

Wer den Weg auf meine Seite gefunden und die Kategorie „Über mich“ angeklickt hat, will mehr über mich wissen. Das freut mich! Daher zunächst vielen Dank für das Interesse.

Wenn ich von mir als Geschäftsführer einer Online Marketing Agentur und als Experte für Online Reputation Management spreche, sagt das für sich genommen noch nicht viel aus. Viele Interessierte werden sich fragen: Was genau macht der Mann eigentlich, was hat er für berufliche Erfahrungen und was macht ihn denn zum „Experten für Online Reputation Management und digitale Strategien“?

Was ich eigentlich mache?

Kurz gesagt entwickele ich zusammen mit Christian Tembrink, meinem Geschäftsführungskollegen bei der Kölner Online Marketing Agentur netspirits und unseren Mitarbeitern analytisch fundierte und maßgeschneiderte digitale Strategien für unsere Kunden, damit deren Zahlen wieder stimmen. Bei der Beratung und Begleitung unserer Kunden legen meine Kollegen und ich besonderen Wert darauf, das jeweilige Unternehmen kennenzulernen und zu verstehen, die Ist-Situation anhand von klaren, unbestechlichen Messgrößen zu analysieren und gezielt ausgerichtet auf die Wertschöpfungskette ganzheitlich und nachhaltig innovative Lösungen zu entwickeln.

Damit ich das, was ich tue, zusammen mit meinen Kollegen auch erfolgreich tun kann, kommt es nicht nur auf das Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge und Know-how in der gesamten Bandbreite der Instrumente und Möglichkeiten des Online-Marketings an. Transparenz und Offenheit für Neues sind ebenso wichtige Zutaten zum Gelingen des Rezepts. Dieses Erfolgsrezept ist nicht nach dem Zufallsprinzip entstanden, sondern wurde aus langjähriger Erfahrung geboren.

Woher diese Erfahrung stammt?

Ich habe nach meinem BWL-Studium lange Jahre im Kunstmarketing gearbeitet, sowohl in eigener Sache als auch für andere Künstler. Gute Kunst braucht auch gutes und kreatives Marketing. Sie muss sich vermitteln und finanzieren und steht damit mitten im Wettbewerb um höhere Besucherzahlen, Medieninteresse, mehr Sammler und Förderer. Im Kunstmarketing ging es mir vor allen Dingen darum, Netzwerke aufzubauen, neue Möglichkeiten der Vermarktung zu nutzen und Synergien zu schaffen.

Parallel zu diesen Projekten habe ich mein erstes Unternehmen gegründet: das Marktforschungsunternehmen M24. Meine Kunden aus der Automobil- und Telekommunikationsbranche wollten eindeutige Informationen zu Trends, Chancen und Risiken auf den relevanten Märkten als Grundlage für ihre Marketingentscheidungen. Wie ich feststellen musste, kann aber mit den Instrumenten der klassischen Marktforschung das Bedürfnis nach dieser Informationsqualität nur begrenzt erfüllt werden. Denn Marktforschung ist intransparent. Fragenauswahl, Fragetechniken und auch die Interpretation der gesammelten Daten geben Verzerrungen und damit Fehlentscheidungen viel Raum.

Meine Erfahrungen in der Künstlerszene und in der Marktforschung haben mich davon überzeugt, dass erfolgreiches Marketing nicht nur Networking, leidenschaftlichen Einsatz und Kreativität erfordert, sondern dass es auch entscheidend auf eine transparente und solide Informationsbasis ankommt: Gutes Marketing braucht ehrliche, eindeutig messbare Größen, an denen es sich orientieren kann. Genau diese Möglichkeiten bietet Marketing im Internet. Mit anderen Worten: Die Online-Reputation eines Unternehmens und das Verhalten der Konsumenten sind, dank zahlreicher Tools, genau messbar und so ist Erfolg im Internet planbar. Zudem gibt es mehr Webseiten als Menschen auf der Welt. Hierin liegt ein ungeheures Potenzial für Unternehmen.

Was mich zum „Experten für Online Reputation Management und digitale Strategien“ macht?

Begeistert von dem Potenzial des Internets für meine Konzeption von gutem Marketing habe ich mich zunehmend dem Online-Marketing verschrieben. Anfänglich ging es nur darum, Kunst und Künstler über einzelne zielgruppenorientierte Kanäle bekannter zu machen, Webseiten für Suchmaschinen zu optimieren und Online-Anzeigen zu schalten. Die Nachfrage ging aber sehr schnell über die Künstlerszene hinaus und richtete sich auf eine umfassende, strategische Beratung und Betreuung. Schon in dieser Zeit habe ich mit Christian Tembrink zusammengearbeitet. Nicht erst seit der Gründung von netspirits im Jahr 2007 verfolgen wir leidenschaftlich das gleiche Ziel: Wir verhelfen unseren Kunden ausgehend von einer soliden Analysebasis in der komplexen Welt des Online-Marketings zum Erfolg und das transparent, ausgerichtet auf die individuellen Bedürfnisse und auf immer neuen Wegen.

Natürlich haben wir uns auch als Agentur im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt. Mittlerweile berate und betreue ich viele namhafte Kunden, wie die Deutsche Telekom, den TÜV Rheinland oder die Deutsche Welthungerhilfe. In einer schnelllebigen Branche wie dem Online-Marketing müssen wir immer am Puls der Zeit sein und Trends frühzeitig verfolgen, um unseren Kunden Bestleitungen anbieten zu können. Dass wir dabei mit unserer Agentur den richtigen Kurs eingeschlagen haben, zeigt uns der Erfolg unserer Kunden. Wir haben beispielsweise eine sehr erfolgreiche YouTube-Kampagne zur Vermarktung des Jugendbuchs Yoda – Ich bin alles ich weiß entworfen und umgesetzt. Hierfür wurden wir und der Bastei Lübbe Verlag mit dem Buchmarkt-Award 2012 für Bestsellermarketing ausgezeichnet. Wir hatten früh erkannt, dass sich mithilfe von YouTube eine enorm hohe Reichweite bei sehr günstigen Preisen erzielen lässt und diese Erkenntnis fruchtbar genutzt.

Wer sich an dieser Stelle mehr für YouTube als Marketinginstrument interessiert, findet vom Anlegen eigener YouTube-Kanäle über das Erstellen guter Videos bis hin zur Erfolgsmessung in unserem Buch Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube viel praktische Anleitung und wertvolle Tipps. Auch die rasant ansteigende Verbreitung von Smartphones haben wir frühzeitig als Trend prognostiziert und das in diesem Trend liegende Marketingpotenzial erkannt. Der Kölner Rechtsanwaltskanzlei Wilde, Beuger & Solmecke konnten wir durch unsere mobile Kampagne zu einer Umsatzsteigerung von 20 Prozent verhelfen. Unsere Kunden sind zufrieden. Aus meiner Sicht gibt es keinen besseren Beleg für unsere Expertise.

Bild-Download: Marius Szoltysek